brotliteratur / Buchbesprechungen

Alle Buchbesprechungen und zukünftigen Besprechungen findet ihr auf meinem neuen Zusatz-Blog, der sich als digitale Brot-Bibliografie versteht:

https://www.brotliteratur.de/

Als großer Freund der Literatur und Bücher habe ich auch eine Brot-bibliografische Leidenschaft. Ich mag es, in Brotbüchern zu stöbern, meine eigene Bibliothek zu erweitern und vielfältige Literatur rund um das Thema Brot in physischer Form vor mir zu haben. Als Blogger bin ich somit auch dankbar, um die Möglichkeit der Buchbesprechung, die ich auch vereinzelt im Blog schon veröffentlicht habe.

Zukünftig werden die Bücher, die mir freundlicherweise von diversen Agenturen und Verlagen zugesandt werden, weiterhin auf meinem Hauptblog besprochen, damit die interessierte Leserschaft einen Eindruck von Neuerscheinungen oder anderen Werken erhält. Die Besprechungen werden hier unter der Kategorie “Buch-Besprechung” geführt, die unter folgendem Link abrufbar ist: https://www.brotpoet.de/category/buch-besprechung/

Unter diesem Link werdet ihr auch alle zukünftigen Buchbesprechungen finden können, da diese nicht immer auf der Hauptseite veröffentlicht werden.

Auf meinem zusätzlichen Blog – https://www.brotliteratur.de/ – werdet ihr alle Besprechungen finden, die ich hier veröffentliche, sowie weitere Besprechungen aller Werke aus meinem wachsenden Bestand.

 

Über brotliteratur:

brotliteratur versteht sich als stetig wachsende Brot-Bibliografie für alle Menschen, die sich vielfältig für das Thema Brot interessieren.

Dem großen Themenfeld BROT kann man sich von vielen Wegen, Richtungen und von vielen Ebenen heraus annähern. brotliteratur versucht, den literarischen Weg, den Weg über das geschriebene Wort, den Weg über Bücher, Magazine, Aufsätze und anderen literarischen Medien zu gehen, diese Spur aufzunehmen und Literatur-interessierte Menschen zu unterstützen und diesen Menschen die vielfältige deutschsprachige literarische Brot-Landschaft nahe zu bringen.

brotliteratur versucht ebenfalls, einen Einblick in die literarischen Medien zu geben, damit Brot-Interessierte gezielt Unterstützung und ihre Lieblingswerke oder auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Werke finden können. Dazu wird es auf brotliteratur Darstellungen der Werke in Form von Buchbesprechungen, wesentliche Fakten rund ums Werk, rechtlich vertretbare Auszüge des Werkes und wenn möglich Bezugsquellen des Werkes geben. Bei den Besprechungen wird versucht, eine ausgewogene Darstellung des Werkes abzubilden, obgleich der Blog-Autor sich nicht immer von jeglicher persönlicher Wertung oder Einschätzung frei sprechen kann. Die persönlichen Wertungen und Einschätzungen bilden dabei die Sicht des Blog-Autors ab und haben keinerlei Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder einer geltenden Grundauffassung.

brotliteratur hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, da die deutschsprachige BROT-bezogene Literatur-Landschaft zu groß ist und stets weiter wächst. brotliteratur versucht organisch mitzuwachsen. Wer dabei unterstützen möchte, kann dazu geeignete Titel/ Werke empfehlen oder besser noch Werke für die Aufnahme in brotliteratur zur Verfügung stellen.

brotliteratur

Aus Liebe zum Brot…

https://www.brotliteratur.de/

Instagram: https://www.instagram.com/brotliteratur/

Facebook: https://www.facebook.com/brotliteratur

Print Friendly, PDF & Email

Ich erhalte keinerlei monetäre Zuwendung durch die Verlinkung zu oder Nennung von Produkten, Mühlen, Shops, Firmen, Verlagen oder Sonstigem. Die Erwähnung selbiger in Beiträgen ist nur als persönliche Erfahrung zu verstehen oder zur Nachverfolgbarkeit der Rezeptur-Zusammensetzung. In der Gestaltung meiner Beiträge, inklusive Texte und Bilder/ Fotos, bleibe ich unabhängig, frei und transparent.

Du möchtest mir eine Anerkennung oder ein DANKESCHÖN zukommen lassen oder den Blog und die Liebe zum Brot durch deinen Beitrag unterstützen? VIELEN DANK!

Spende über liberapay: https://liberapay.com/brotpoet/donate

Spende direkt über PayPal:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.