BROTschafter: „Heidebrot“ / „Heidjer“ (Heidebäckerei Meyer)

Der Liebling und Klassiker aller Brote in Deutschland – das Mischbrot – bekommt hier ein wunderbares Gewand aus Saftigkeit, langer Frischhaltung, Säure, ausgewogenen Aromen und einem leichten Schmelz.

Das in Deutschland am meisten nachgefragte und verkaufte Brot ist das Mischbrot (in Teilen auch „Graubrot“ genannt). Ein Brot aus einer Roggen-Weizen-Mischung, wobei der Roggenanteil zwischen 50% – 89% variieren kann. Ein solides Mischbrot ist ein Verkaufsgarant und Gassenhauer jeder Bäckerei und kann gerade auf Grund seiner Schlichtheit und aromatischen Präsenz auch Aushängeschild sein. Genau das trifft auch auf das Heidebrot/ Heidjer zu. Ein Mischbrot mit unglaublichem Potential und ein gern gesehener (und geschmeckter) Klassiker.

Die beiden Brote entstammen aus dem gleichen Teig und unterscheiden sich lediglich in der Größe. Das Heidjer bringt etwa 700 Gramm auf die Waage, sein größerer Zwilling, das Heidebrot, schafft es auf etwa 1250 Gramm. Der Teig besteht zu 85% aus Roggen, dazu gesellen sich 15% Weizen. Mit an Bord sind, neben Salz und Trinkwasser, ein Aromastück/ Malzstück, Sauerteig und etwas Hefe. Eine klassische Zutatenkombination für ein ausgewogenes Mischbrot…die Zusammensetzung und Teigführung trennt da die Spreu vom Weizen und erlaubt es, dass sich das Heidebrot/ Heidjer von einigen anderen Mischbroten auf dem Markt positiv abheben kann ;0)

Das Heidebrot/ Heidjer ist im Mundgefühl von Anfang an unglaublich saftig und bringt sogar einen leichten Schmelz mit. Im Aromenprofil zeigen sich ein deutlich Spektrum aus Säure (von gärig bis spitz), eine herbe-grasige Roggen-Note und ein leicht süßlich-malziger Unterton, der dem Aromastück zu verdanken ist. In der Frischhaltung ist das Heidebrot/ Heidjer unglaublich! Es hält sich locker 5 Tage frisch, ohne spürbare Einbußen – lediglich das Aromenprofil verändert sich etwas, da einzelne Aromen-Komponenten sich im Laufe der Retrogradation (= Umwandlung der Stärke + Wasserfreigabe und Verdunstung) konzentrieren.

Für mich sind sowohl das Heidebrot wie auch das Heidjer ein Mischbrot mit Charakter und Individualität. Und das zu erreichen, ist gerade bei einem doch eher klassischen und, positiv gemeinten, schlichten Brot gar nicht mal so einfach. Aber genau die kleinen richtig gezogenen Stellschrauben im Rezept, in der Herstellung und im Prozess vom Reißbrett zur Verkaufstheke sind das, was mich dazu bewegt und antreibt immer wieder die „Perlen des Handwerks“ herauszufiltern – und das Heidebrot/ Heidjer als „mein Alltags- und Abendbrot“ zu definieren.

Brot hat Tradition, Kultur, Geschichte und ein unerschöpfliches Potential und verdient einen wertschätzenden Umgang. Für mich gehört dazu nicht nur die Liebe zum Brot, sondern auch zum Prozess und zum Handwerk. Mein Apell an der Stelle: Geht mit den Bäcker*innen in eurer Umgebung ins Gespräch, testest das Produktrepertoire, lasst euch Einblicke in Backstube und Zutatenliste geben, unterstützt das Handwerk und bleibt immer offenen Auges auf der Suche nach gutem Brot! Davon gibt es noch unglaublich viele – meine BROTschaften bilden dabei nur einen kleinen Teil ab.

Wer in Niedersachsen (v.a. im Osten/ Nord-Osten) beheimatet oder für sein Urlaub hier ist, sollte ruhig einmal den Weg zu einer der Heidebäckerei-Meyer-Filialen oder -Cafés wagen und das Brot einmal probieren und genießen – gerne könnt ihr mir auch wie gewohnt euer Feedback dazu geben :0)

Heidebrot – 1250 Gramm Saftigkeit, ausgewogene Säure und aromatischer Geschmack
Heidjer (der kleine Zwilling) – 700 Gramm Saftigkeit, ausgewogene Säure und aromatischer Geschmack
Heidebrot + Heidjer (Größenvergleich)

 

Krume Heidebrot
Krume Heidjer
Heidebrot + Heidjer (Krumenvergleich)
Print Friendly, PDF & Email

Ich erhalte keinerlei monetäre Zuwendung durch die Verlinkung zu oder Nennung von Produkten, Mühlen, Shops, Firmen, Verlagen oder Sonstigem. Die Erwähnung selbiger in Beiträgen ist nur als persönliche Erfahrung zu verstehen oder zur Nachverfolgbarkeit der Rezeptur-Zusammensetzung. In der Gestaltung meiner Beiträge, inklusive Texte und Bilder/ Fotos, bleibe ich unabhängig, frei und transparent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.